ACHTUNG! Sie befinden sich auf einer veralteten Version unserer Webseite. Bitte besuchen Sie  www.yorck.de

 

Geschichte des Kinos »Rollberg«

zurück

Mit 5 Sälen und 463 Plätzen ist das ROLLBERG KINO neben dem FILMTHEATER AM FRIEDRICHSHAIN das größte Haus der Yorck-Kinogruppe. Im Kindl-Boulevard an der Hermannstraße gelegen, bietet das ROLLBERG KINO in jeglicher Hinsicht größtmögliche Qualität und Komfort. Die Kunden genießen hier einen großzügigen Reihenabstand, Sessel, die sich dem Sitzenden anpassen, eine vollständige Klimatisierung, modernste Projektoren mit Digitalton und eine exzellente Akustik. Den Raumproportionen angepasste Bildwände zeigen außerordentlich scharfe Bilder. Das Foyer ist zeitlos-modern gestaltet und am Tresen gibt's all das, was das kulinarische Kinoliebhaberherz begehrt.

Ein cineastisches Paradies in einem Neukölln im Aufbruch

Auch bei der Programmgestaltung wird größte Sorgfalt an den Tag gelegt und berücksichtigt dabei die sich wandelnde Einwohner- und Besucherstruktur. Neukölln ist hip geworden und ein immer internationaleres studentisches Publikum hat auch das ROLLBERG für sich entdeckt. Die Umstellung des Kinos auf ein reines OmU (Original mit Untertiteln)-Haus war daher logische Konsequenz. LOST IN TRANSLATION? Come on to our House!

Wer mit dem öffentlichen Nahverkehr anreist, für den liegt die U-Bahnhaltestelle Boddinstraße direkt vor der Tür. Ansonsten gibt es auch Parkhaus im Gebäude.

 

Chronologie:

1926 Eröffnung des MERCEDES PALASTES an gleicher Stelle (2500 Sitzplätze)
nach dem 2. Weltkrieg Wiederaufbau
1969 Umbau des Kinos zum Supermarkt
1996 Bau und Eröffnung des ROLLBERG KINOS im Kindl-Boulevard


zurück

Top